Rückblick auf vergangene Workshops

27.10.2017: Erfolg durch die ESK-Strategie®

Erfolg ist keine Frage von Intelligenz, Macht, Begabung oder Kapital, sondern hängt einzig und allein von der richtigen Strategie ab - also der Art und Weise, wie und wo man seine Kräfte einsetzt. Diese Gesetzmäßigkeit gilt nicht nur für Unternehmen, sondern auch für die Karriere. Die ESK-Strategie® zeigt, wie und wo man seine Kräfte konzentrieren muss, um wesentlich erfolgreicher zu werden - mit wesentlich geringerem beziehungsweise effizienterem Mitteleinsatz als zuvor. Die ESK-Strategie® ist eine Methode, die einen leicht nachvollziehbaren Weg zur persönlichen Karriereentwicklung und zur Marktführung zeigt. Erfahren Sie in diesem Workshop, wie Sie mit der ESK-Strategie® Ihre beruflichen und privaten Ziele, einfacher erreichen können.

Workshopbild1 Workshopbild2 Workshopbild3 Workshopbild4 Workshopbild5

24.03.2017: Wie bau ich eine zukunftsorientierte Vertriebsorganisationen auf

Die meisten Firmen leben von ihrer Vertriebsorganisation – und davon, wer und wie dieser führt. Die Führung der Vertriebsorganisation ist ein erfolgskritischer Faktor und gehört zu den anspruchsvollsten Aufgaben für Führungskräfte. Die Veränderungen sind so vielfältig, die Stellschrauben so unterschiedlich und die Konsequenzen im Einzelfall intransparent. Vertriebsleiter müssen daher konzeptionell die organisatorischen Voraussetzungen für die situative Umsetzung der Unternehmensstrategie schaffen. Gleichzeitig brauchen sie vertrieblichen „Stallgeruch“ und ein Verständnis dafür, wie Verkaufsmitarbeiter motiviert werden können. Nur mit einem professionellen Verkaufssystem, das die individuelle Verkaufsmethodik der Mitarbeiter ergänzt, kann man auf Dauer seine Vertriebsziele erreichen. Erfahren Sie in diesem Workshop, wie Sie vertriebliche Chancen konsequent nutzen können.

Workshopbild1 Workshopbild2 Workshopbild3 Workshopbild4 Workshopbild5

27.03.2015: Sales Excellence - Vertriebsmanagement mit System

Der Vertrieb steht vor großen Herausforderungen: steigende Umsatz- und Absatzerwartungen und ein starker Wettbewerb erhöhen den Veränderungsdruck. Nur mit einem professionellen Verkaufssystem, das die individuelle Verkaufsmethodik der Mitarbeiter ergänzt, kann man auf Dauer seine Vertriebsziele erreichen.Erfahren Sie in diesem Workshop, wie Sie vertriebliche Chancen konsequent nutzen können.

Workshopbild1 Workshopbild2 Workshopbild3 Workshopbild4 Workshopbild5

01.04.2016: Das perfekte Verkaufsgespräch

In einer Zeit in der sich Angebote gleichen und es immer schwieriger wird auf der Produktebene USP's (Alleinstellungsmerkmale) zu entwickeln gibt es für Kunden einen entscheidenden Unterschied - den Verkäufer. In diesem Workshop erfahren Sie wie das perfekte Verkaufsgespräch ablaufen sollte. Es liefert jede Menge von Ideen, Impulsen und Formulierungen für die persönliche Entwicklung und die sofortige Steigerung der eigenen Verkaufsleistung. Mit einem einfach nachvollziehbaren Leitfaden navigiert der Verkäufer durch die wirkungsvolle Gesprächseröffnung über Widerstände bis in den Abschluss.

Workshopbild1 Workshopbild2 Workshopbild3 Workshopbild4 Workshopbild5

27.03.2015: Sales Excellence - Vertriebsmanagement mit System

Der Vertrieb steht vor großen Herausforderungen: steigende Umsatz- und Absatzerwartungen und ein starker Wettbewerb erhöhen den Veränderungsdruck. Nur mit einem professionellen Verkaufssystem, das die individuelle Verkaufsmethodik der Mitarbeiter ergänzt, kann man auf Dauer seine Vertriebsziele erreichen.Erfahren Sie in diesem Workshop, wie Sie vertriebliche Chancen konsequent nutzen können.

Workshopbild1 Workshopbild2 Workshopbild3 Workshopbild4 Workshopbild5

28.11.2014: Soziale Kompetenz - Voraussetzung für eine erfolgreiche Mitarbeiterführung

Führungskompetenz erfordert professionelles Können im Bereich der sozialen Interaktion, sowie Wis-sen über die Wirkungsmechanismen menschlichen Verhaltens. Basierend auf seiner langjährigen Erfahrung konfrontiert Ralf Hesser Sie mit den Herausforderungen des Alltags einer Führungskraft und macht Sie mit den Grundlagen der Mitarbeiterführung vertraut.

Er zeigt konkrete Handlungsoptionen in vielen typischen Führungssituationen auf und bereitet Sie darauf vor, Mitarbeiter erfolgreich zu führen, menschliches Verhalten im Rahmen gegenseitiger Ziel-vereinbarungen zu steuern und soziale Macht in angemessener Weise ausüben zu können.

Workshopbild1 Workshopbild2 Workshopbild3 Workshopbild4 Workshopbild5

25.10.2013: Die Vertriebsstrategie der Zukunft - Die SCOT Vertriebsmethode

Was macht aus einem durchschnittlichen Vertrieb eine wirklich exzellente Vertriebsorganisation?
Unsere jahrelange praktische Erfahrung brachte die Antwort auf diese Fragen und daraus abgeleitet wurde seitens der DLS die SCOT- Vertriebsmethode entwickelt. Diese konzentriert sich auf vier Erfolgsfaktoren im Vertrieb. Jedes Unternehmen hat diese Faktoren, aber möglicherweise in unterschiedlicher Ausprägung.

Die vier SCOT-Bereiche stellen die generellen Erfolgsfaktoren im Vertrieb dar. Diese besitzen Hebelwirkung auf den gesamten Vertriebsbereich. Durch die DLS-SCOT-Methode werden die Voraussetzungen geschaffen, die jeweiligen Leistungsstufen im Vertriebsbereich transparent und messbar darzustellen. Daraus lassen sich konkrete Optimierungskonzepte entwickeln.

Eine Kernaussage der SCOT - Methode ist:
Firmen sind dann erfolgreich, wenn Sie alle Faktoren in angemessener Weise den sich wandelnden Umwelt- & Markterfordernissen immer wieder neu anpassen. Herr Hesser zeigt Ihnen in diesem Workshop wie Sie selber Ihren Performance Level im Vertrieb ermittel können und welche Möglichkeiten Ihnen zur Optimierung zur Verfügung stehen.

Workshopbild1 Workshopbild2 Workshopbild3 Workshopbild4 Workshopbild5

05.10.2012: Power-Selling: die hohe Kunst des Verkaufens.

Sie wollen noch erfolgreicher werden? Ihre privaten Ziele und auch Ihre beruflichen Ziele mit effektiven Methoden erreichen?

Ralf Hesser zeigt Ihnen in seinem Workshop eindrucksvoll und leicht nachvollziehbar, dass der Erfolg eines Spitzenverkäufers auf der Umsetzung ganz spezieller Kommunikationsstrategien und einer positiven Persönlichkeit beruht. Es werden Ihnen Strategien, Techniken und Taktiken so dargestellt, dass jeder davon profitieren kann. Es werden Ihnen der Typ des Power-Sellers und seine überlegenen Stärken beschrieben.

Ein Workshop nicht nur für die Verkäufer, Verkaufsleiter und Vertriebsvorstände, sondern auch für alle, die als Führungskraft erfolgreich Ihre Ideen verkaufen müssen und in Gesprächen und Verhandlungen die Oberhand gewinnen wollen. Die Kräfte des Power-Sellings sind nicht an Äußerlichkeiten oder an bestimmten Persönlichkeitstypen gebunden. Sie können von jedem erlernt werden!

Workshopbild1 Workshopbild2 Workshopbild3 Workshopbild4 Workshopbild5

30.03.2012: Effektives Führen von Mitarbeitern und Teams.

Ziele sind das wichtigste Bindeglied zwischen Aufgaben/Strategien und Messgrößen/Maßnahmen. Sie helfen in konkreten, messbaren Einzelschritten, Strategien umzusetzen und nach Verantwortung und Zeit kontrollierbar zu machen.

Der ideale Vorgesetzte ist dabei ein Chef, der die Instrumentarien der Zielvereinbarung sowie der Delegation von Verantwortung beherrscht und anwendet, der menschliche Beziehungen zu seinen Mitarbeitern pflegt, Gefühle und Bedürfnisse toleriert und bereit ist, sich selbst und seine Mitarbeiter weiter zu entwickeln.

Erfahren Sie in diesem Workshop - welche Zusammenhänge im Führen-mit-Zielen-Modell bestehen und welche Führungsmethodik daraus resultiert - wie Sie Führung, Delegationsprinzip, Arbeits- und Führungssystematik üben und trainieren können - wie Sie die Führungsmethodik in der Praxis anwenden können - wie Sie die SMART-Methode zur Zieldefinition anwenden können - wie Sie konkret Zielvereinbarungsgespräche mit Ihren Mitarbeitern führen.

Wer vom Ziel nichts weiß, kann den Weg nicht finden.

Workshopbild1 Workshopbild2 Workshopbild3 Workshopbild4 Workshopbild5

03.02.2012: Mit Charisma die Sozialkompetenz als Führungspersönlichkeit steigern Teil 2

Natürlich sind die Fach- und Methodenkompetenz für Führungskräfte weiterhin wichtig. Der Umgang mit den Mitarbeitern, die Sozialkompetenz und das Kommunikationsvermögen gehören ebenso zum Anforderungsprofil der Manager.

Aber das ist nicht mehr alles. Persönlichkeit und Charakter sind gefragt. Das Charisma bildet eine Brücke zwischen Sozial- und Fachkompetenz. Als starke Persönlichkeit wird ein Großteil Ihres Erfolgs mit Sicherheit auf Charisma begrüdet sein. Auf die außergewöhnliche Fähigkeit nämlich, andere Menschen mit Ihrem beeindruckenden Auftreten und der Interaktion im Gespräch für sich einzunehmen. Die empirische Forschung zur charismatischen Führung zeigt signifikante Zusammenhänge zwischen dem Charisma und einem entsprechenden Fürungshandeln und der Effizienz und Zufriedenheit der Mitarbeiter.

Aufbauend auf Teil 1 unseres Charisma Workshops wird das Thema in diesem Workshop weitergeführt, die wichtigsten Aspekte dabei vertieft und konkrete Möglichkeiten zur praktischen Umsetzung des charismatischen Handelns aufgezeigt.

Interessant für alle, die bereits an Teil 1 des Workshops teilgenommen haben, aber auch für alle, denen grundsäzlich die Bedeutung von Charisma als Führungspersönlichkeit bewusst ist.

Workshopbild1 Workshopbild2 Workshopbild3 Workshopbild4 Workshopbild5

18.11.2011: Professionelles Selbstmanagement

Dieser Workshop enthält Anregungen, Tipps und Trainingsmaßnahmen für Ihre persönliche Selbstorganisation, sowie konkrete Vorschläge zu mehr Effizienz und Effektivität in der Firma.

Nach dem Motto „Mit System zum Erfolg“
- erfahren Sie Generelles zum Thema Zeitmanagement/Selbstmanagement
- werden Sie für die 7 Wege der Effektivität sensibilisiert
- lernen Sie Hilfsmittel zur Organisation und Zeitplanung kennen

Schaffen Sie sich durch gutes Zeitmanagement mehr Zeit für das Wesentliche und die Erreichung Ihrer Lebensziele.

Workshopbild1 Workshopbild2 Workshopbild3 Workshopbild4 Workshopbild5

14.10.2011: So erhöhen Sie Ihren Wirkungsgrad im Vertrieb

Die sich verändernden Umfeldbedingungen in der Globalisierung der Märkte bleiben nicht ohne Auswirkungen auf alle Unternehmen. Ein neues Denken wird also nötig, das auch seine Konsequenzen in der Struktur, Organisation sowie der Vertriebspolitik der Unternehmen nach sich zieht.

Die Art, wie Sie Ihren Vertriebsprozess durchführen, trägt wesentlich zu Ihrer Kostenbelastung bzw. zu Ihrem Verkaufserfolg bei. Im Sinne einer Abwicklung mit dem höchsten Wirkungsgrad müssen die Vertriebsprozesse so organisiert werden, dass diese kontinuierlich ablaufen und der Wirkungsgrad erhöht wird.

Dieser Workshop zeigt Ihnen, wie Sie
- die Vertriebsabläufe in Ihrem Haus analysieren
- die Schnittstellen ermitteln und die Probleme bei der Übergabe und Umsetzung von Arbeitsaufgaben aufspüren
- die Funktionsfähigkeit der inner- und außerbetrieblichen Kommunikation prüfen und verbessern
- durch klare Flussdiagramme den Arbeitsablauf (Workflow) im Vertrieb verbessern
- durch geeignete Organisationsmittel die zu erledigenden Aufgaben lösen
- durch klare, messbare Zielvorgaben bzw. Zielerreichungscontrolling den Wirkungsgrad Ihrer Vertriebsmitarbeiter steigern

Erkennen Sie Ihre Vertriebsarbeit als Prozess und begegnen Sie dieser mit integrierten Lösungskonzepten, anstelle sich in Einzelprobleme zu verzetteln, die – wenn gelöst – letztlich nur Stückwerk im Gesamtablauf eines Unternehmens bleiben und niemanden völlig zufriedenstellen.

Workshopbild1 Workshopbild2 Workshopbild3 Workshopbild4 Workshopbild5

 

18.03.2011: Mit Charisma die Sozialkompetenz als Führungspersönlichkeit steigern

Natürlich sind die Fach- und Methodenkompetenz für Führungskräfte weiterhin wichtig. Der Umgang mit den Mitarbeitern, die Sozialkompetenz und das Kommunikationsvermögen gehören ebenso zum Anforderungsprofil der Manager.

Aber das ist nicht mehr alles. Persönlichkeit und Charakter sind gefragt. Das Charisma bildet eine Brücke zwischen Sozial- und Fachkompetenz. Als starke Persönlichkeit wird ein Großteil Ihres Erfolgs mit Sicherheit auf Charisma begründet sein. Auf die außergewöhnliche Fähigkeit nämlich, andere Menschen mit Ihrem beeindruckenden Auftreten und der Interaktion im Gespräch für sich einzunehmen. Die empirische Forschung zur charismatischen Führung zeigt signifikante Zusammenhänge zwischen dem Charisma und einem entsprechenden Führungshandeln und der Effizienz und Zufriedenheit der Mitarbeiter.

Sie lernen in diesem Workshop wichtige Aspekte und die praktische Umsetzung des charismatischen Handelns kennen, so zum Beispiel

Workshopbild1 Workshopbild2 Workshopbild3 Workshopbild4 Workshopbild5

11.02.2011: Die Top 10 Trends im Vertrieb

In diesem Workshop machte Sie unser Senior Vertriebsberater Ralf Hesser mit den wichtigsten Trends im Vertrieb vertraut. Er erläuterte diese anhand praktischer Beispiele und unter welchen Voraussetzungen es sinnvoll ist, sie in die zukünftige Vertriebsstrategie einzubinden. Folgende Trends standen u.a. im Mittelpunkt:

Workshopbild1 Workshopbild2 Workshopbild3 Workshopbild4 Workshopbild5

19.11.2010: Der Vertrieb - Motor für Ihren Erfolg

Was ist ausschlaggebend für den Vertriebserfolg eines Unternehmens? Was macht aus einem durchschnittlichen Vertrieb einen wirklich exzellenten Vertrieb?
Maßgebend sind die generellen Erfolgsfaktoren im Vertrieb. Diese besitzen Hebelwirkung auf den gesamten Vertriebsbereich.
Jedes Unternehmen hat diese Faktoren, aber möglicherweise in unterschiedlicher Ausprägung. Gemäß unserem Referenten Ralf Hesser sind Firmen dann im Vertrieb erfolgreich, wenn sie alle Faktoren in angemessener Weise den sich wandelnden Umwelt- & Markterfordernissen immer wieder neu anpassen. Die von ihm entwickelte "S-C-O-T Vertriebsmethode" repräsentiert die generellen Erfolgsfaktoren im Vertrieb. Durch diese Methode werden die Voraussetzungen geschaffen, die jeweiligen Leistungsstufen im Vertriebsbereich transparent und messbar darzustellen. Daraus lassen sich konkrete Optimierungskonzepte entwickeln.
Im Rahmen dieses Workshops wurde diese Methodik vorgestellt und aufgezeigt, wie Sie Schritt für Schritt die Vertriebs-Leistungsfähigkeit Ihres Unternehmens im Verhältnis zu Ihren Wettbewerben aber auch zu Unternehmen in anderen Branchen messen und einschätzen können.

 

Workshopbild1 Workshopbild2 Workshopbild3 Workshopbild4 Workshopbild5

15.10.2010: Emotionale Intelligenz - Vom Wissenden zum Anwender

Verstand und Gefühl gehören zusammen. Emotionen wurden lange Zeit als der Intelligenz entgegengesetzt gesehen. Die Wissenschaft ist mittlerweile zu einem anderen Ergebnis gekommen: Es gibt eine emotionale Intelligenz, die Hand in Hand geht mit der kognitiven Intelligenz.

Dieser Ergänzungsworkshop vertiefte die Grundlagen der Emotionalen Intelligenz und bot Ansätze, dieses Wissen auch in die Praxis umzusetzen.

 

Workshopbild1 Workshopbild2 Workshopbild3 Workshopbild4 Workshopbild5

12.03.2010: Beruflicher Erfolg mit emotionaler Intelligenz?

Wer Erfolg im Leben haben will, muss klug mit seinen Gefühlen umgehen können und das "emotionale Alphabet" beherrschen. "EQ statt IQ" heißt die neue griffige Erfolgsformel, die einen Nerv unserer Zeit trifft. Dieser Workshop zeigte spannende Forschungsperspektiven zu einem Thema, das uns alle angeht: die Wiedervereinigung von Herz und Verstand. "Was nützt ein hoher IQ, wenn man ein emotionaler Trottel ist?"

Mit sich und anderen Menschen besser umzugehen, ist ein wesentlicher Baustein der Sozialkompetenz und demzufolge mitentscheidend, ob eine Führungskraft auf Dauer erfolgreich ist. EQ ist nicht festgelegt, sondern kann trainiert werden.

Dieser Workshop lehrte die Teilnehmer:

Workshopbild1 Workshopbild2 Workshopbild3 Workshopbild4 Workshopbild5

12.02.2010: Wie ermittle ich die Unternehmensfitness?

Keine Frage: Unternehmen sind unterschiedlich fit!
Fitness wird vor allem dadurch bestimmt, wie man mit Geschwindigkeit und Komplexität umgeht.
Je nach Befähigung im Umgang mit Komplexität und Geschwindigkeit unterscheidet man die unternehmerischen Fitnesszonen I-III. Es gibt:

In diesem Workshop erfuhren die Teilnehmer, wie sie die Fitness und die wesentlichen Schwachstellen ihres Unternehmens erkennen können. Außerdem erhielten sie konkrete Anleitungen, wie sie den aktuellen Leistungstand ihrer Erfolgfaktoren messbar ermitteln können, um dann entsprechende Maßnahmen einleiten zu können.

Workshopbild1 Workshopbild2 Workshopbild3 Workshopbild4 Workshopbild5

20.11.2009: Die NLP Erfolgsgeheimnisse

NLP (Neuro Linguistisches Programmieren) ist ein Werkzeugkasten mit Techniken, Methoden und Einstellungen, die wir nutzen können, um wirkungsvoll mit unseren und den Gefühlen anderer umzugehen und somit effektiver kommunizieren zu können. Menschen können einem Türen öffnen - aber auch verschließen. Insofern bedeutet die wirkungsvolle Kommunikationen einen wesentlichen Erfolgsfaktor als Mensch, als Führungskraft, aber auch als Verkäufer.
Aus dem Wissen heraus, dass Kaufentscheidungen von Kunden meist unbewusst gefällt werden, gilt es, nonverbale Signale und emotionale Reaktionen zu deuten und diese im Verkaufsprozess zu berücksichtigen.
Die Teilnehmer dieses Workshops konnten erfahren, wie Sie

Workshopbild1 Workshopbild2 Workshopbild3 Workshopbild4 Workshopbild5

23.10.2009: Das Mitarbeiter-Jahresgespräch

Das Mitarbeiter-Jahresgespräch mit Zielvereinbarung ist ein wichtiges Instrument kooperativer Führung und ein Beitrag zum Unternehmenserfolg. Die Kunst besteht darin, als Führungskraft dieses Gespräch strukturiert vorzubereiten und es klar, professionell und sensibel durchzuführen.
In diesem Workshop erfuhren die Teilnehmer, wie sie auch unterschiedliche Einschätzungen der Arbeitsleistung und Zusammenarbeit lösungsorientiert austauschen können. Außerdem wurden Wege aufgezeigt, um mit professionellen Jahresgesprächen die Vertrauenskultur, Motivation und Qualität der Zusammenarbeit im Unternehmen zu fördern und Mitarbeiter systematisch zu entwickeln.

Workshopbild1 Workshopbild2 Workshopbild3 Workshopbild4 Workshopbild5

20.03.2009: Gesetze für Gewinner - So erreichen Sie ehrgeizige Ziele

Sie erfahren die entscheidenden Strategien, mit denen Sie in allen Lebensbereichen ehrgeizige Ziele erreichen. Die Gesetze der Gewinner helfen Ihnen dabei

Jedes Gesetz wird ausführlich erklärt und anhand von praktischen Beispielen geübt. Daduch besteht die Möglichkeit, dass die Workshopteilnehmer dies ausprobieren und umsetzen können. So kann man Tag für Tag feststellen, wie sich die eigenen Verhaltensweisen und die Sicht auf die Welt ändern - innerhalb nur eines Monats.

Workshopbild1 Workshopbild2 Workshopbild3 Workshopbild4 Workshopbild5

06.02.2009: Work Life Balance - Werden Sie zufriedener und leistungsfähiger

Der Mensch von heute braucht Balance, zwischen Arbeit und individuellen Bedürfnissen, zwischen Körper und Geist. Eine Erkenntnis, die in der modernen Zeit immer wichtiger wird. Wer möglichst viel in möglichst kurzer Zeit bewältigen möchte, gerät rasch in eine Falle. In einer Zeit, in der wir den widersprüchlichsten Anforderungen gerecht werden müssen, gilt es, zum Manager des eigenen Selbst zu werden und sinnvoll zwischen den verschiedenen Dimensionen des Lebens zu balancieren.
Wer im Gleichgewicht lebt, ist nicht nur zufriedener, sondern auch leistungsfähiger; und Firmen, die auf das Wohlbefinden Ihrer Mitarbeiter achten, sind attraktivere Arbeitgeber und können sich souveräner im harten Wettbewerb um qualifizierte Mitarbeiter/innen behaupten.

Workshopbild1 Workshopbild2 Workshopbild3 Workshopbild4 Workshopbild5

16.01.2008: Mitarbeiterqualifikation als strategischer Erfolgsfaktor für eine positive Unternehmenszukunft

Die Mitarbeiter sind das wichtigste Potential eines Unternehmens. Theoretisch ist dies den meisten Führungskräften bewusst. Die Praxis zeigt jedoch, dass nur in wenigen Firmen die Qualifikation der Mitarbeiter strategisch verankert ist und auch nur in wenigen Firmen so in die Prozessabläufe integriert ist, dass diese Qualifikation automatisch und kontinuierlich stattfindet.
Der schnelle Wandel und die rasante Entwicklung von Technik (alle 18 Monate verdoppelt sich das Wissen der Menschheit) setzt voraus, dass wir heute unseren Mitarbeitern die Fähigkeiten und Fertigkeiten von morgen vermitteln. Für die Umsetzung zu sorgen ist dabei absolute Chefsache.
In diesem Workshop werden Ihnen die wichtigsten Elemente, die zu einer erfolgreichen Umsetzung notwendig sind, aufgezeigt und anhand praktischer Beispiele erläutert.

Workshopbild1 Workshopbild2 Workshopbild3 Workshopbild4 Workshopbild5

12.12.2008: NLP - Wirkungsvoll mit sich selbst und anderen kommunizieren

NLP (Neuro Linguistisches Programmieren) ist ein Werkzeugkasten mit Techniken, Methoden und Einstellungen, die wir nutzen können, um wirkungsvoll mit uns selbst und mit anderen zu kommunizieren.
Sie können die Methoden des NLPs z.B. nutzen,

Beim NLP geht es auch darum, die Qualität des eigenen Erlebens zu verbessern oder einfacher gesagt: sich öfter gut und weniger oft schlecht zu fühlen. NLP ist sehr beliebt bei Verkäufern, Beratern, Trainern, Lehrern und nicht zuletzt bei Psychotherapeuten.

Workshopbild1 Workshopbild2 Workshopbild3 Workshopbild4 Workshopbild5

21.11.2008: Rhetorik und Präsentation - Wie Sie sich richtig in Szene setzen

Neben einer guten Fachkompetenz und überzeugenden Führungsqualitäten werden kommunikative Fähigkeiten für Führungskräfte immer wichtiger. Es genügt heute nicht mehr fachlich gut zu sein. Wenn Sie erfolgreich sein wollen, müssen Sie sich selbst und Ihre Leistungen auch optimal präsentieren und anderen überzeugend „verkaufen" können. Bei einer Rede oder einer Präsentation sind andere Dinge zu beachten als bei einem guten Aufsatz. Dabei spielt vor allem eine glaubwürdige und professionelle Rhetorik eine immer wichtigere Rolle. Man tut gut daran, nicht nur einen Vortrag zu halten, sondern wichtige Punkte zusätzlich zu visualisieren. Der Eindruck, den Sie damit hinterlassen, ist besser und nachhaltiger. Die Präsentationstechnik ist einfach zu erlernen, aber sehr nützlich und wirkungsvoll.

Workshopbild1 Workshopbild2 Workshopbild3 Workshopbild4 Workshopbild5

24.10.2008: Strategisches Management

Das strategische Management beantwortet die Frage, warum einige Unternehmungen erfolgreicher sind als andere. Eine Unternehmensstrategie soll dabei einen dauerhaften Wettbewerbsvorteil mit einer guten Rentabilität sicherstellen.
In hochdynamischen und umkämpften Märkten bildet ein professionell geführter Strategieprozess eine wichtige Grundlage zur Realisierung von Unternehmenszielen. Denn der unternehmerische Erfolg ist letztlich Resultat der gewählten Strategie und deren konsequenten Umsetzung. Fundiertes Wissen ist daher für Manager mit strategischer Verantwortung unverzichtbar.
Sie erhalten einen ersten Überblick über die einzelnen Phasen des Strategie-Prozesses kennen und erfahren mehr über die entscheidenden Schlüsselfaktoren bei der Strategieumsetzung. Ein Schwerpunkt liegt auch auf der Vermittlung zeitgemässer Strategie-Tools, die Sie bei Ihrer Strategie-Arbeit unterstützen und die Kommunikation erleichtern.

Workshopbild1 Workshopbild2 Workshopbild3 Workshopbild4 Workshopbild5